Praxis für Naturheilkunde Sylvia Hennebach-Werner

Sylvia Hennebach-Werner

Bowen-Therapie

3 Stichworte, um diese vom Australier Thomas A. Bowen (1916 - 1982) stammende manuelle Therapieform zu beschreiben:     Foto
Naturheilkundliche Wirkung   -    Sanft für Patient und Behandler    -   Unbeschränkte Anwendbarkeit.

Die Arbeit am Körper besteht aus gezielt zusammengestellten Folgen von sanften, querverlaufenden Manipulationen des Gewebes (Muskel, -faszien, Sehnen und Bänder). Vorbereitend wird durch eine leichte Bewegung Hautspannung herausgenommen. Daraufhin werden die ausführenden Finger etwas gegen die im Move anvisierten Strukturen aufgekantet, und schließlich in gleichmäßiger Bewegung mit einem gewissen Druck über diese hinweg geführt. Wichtiger Bestandteil der Behandlung sind außerdem ausreichend lange Pausen.

Es wird nichts "zurechtgerückt", sondern nur durch sanften Druck der Weg zur Selbstheilung gewiesen.

Mehr Informationen    -      Degenerierte Wirbelsäulenerkrankungen   -      Karpaltunnelsyndrom    -    Bowentherapie - Allgemein

 

Wirbeltherapie nach Dorn

Bei ca. 98% aller Menschen schieben sich im Laufe der Jahre einzelne oder auch mehre Wirbel aus der Idealstellung heraus. Die Wirbelsäule erfüllt die statische Aufgabe, den Körper zu stützen. Gleichzeitig dient sie als schützender Kanal für die Nervenstränge. Aus den Wirbellöchern austretende Nervenpaare können durch einen verschobenen Wirbel gestört werden, was neben Schmerzen auch eine mangelnde Funktion des entsprechenden Organs nach sich ziehen kann. Die Methode geht von Dieter Dorn aus und resultiert aus vielen Jahren des Helfens und der Erfahrung. Im Unterschied zur Chiropraktik wird nicht abrupt gestreckt, sondern sanft gedrückt, so dass keine Verletzungsgefahr besteht.
Viele Therapeuten praktizieren die Dorn-Methode zusammen mit der Breuß-Massage. Es handelt sich dabei um eine spezielle Rückenmassage mit wohltuender und entspannender Wirkung.

Folgender Ablauf hat sich als sehr erfolgreich erwiesen:

  1. Erwärmung der Körperregion mit einer Wärmelampe
  2. Sanfte Breuss-Massage zur Lockerung der Verspannungen
  3. Lösung der Wirbelblockaden durch sanften Druck
    Mehr Informationen

 

V-sonic Vitalwellen

 Ein Leben in Fluss mit therapeutischem Ultraschall
Die Technik der Vitalwellentherapie beruht auf einer Mikromassage mit Erwärmung der Körperzellen und auf dem Einschleusen von unterschiedlichen Wirkstoffkombinationen mit einer speziellen Ultraschall-Frequenz von 0,8 bis 3 Mio. Schwingungen pro Sekunde. Die Vitalwellen fördern die Durchblutung und den Lymphfluss in tieferen Gewebeschichten (dem sogenannten Pischinger Raum), fördern die Entsäuerung, verbessern die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung und aktivieren dort die Zellen zur Ausleitung von Giften, Stoffwechselschlacken und Entzündungsstoffen. Dadurch können auch Blockaden gelöst werden. Durch verschiedene hochwertige Wirkstoffe können gezielt Schmerzen und Hautkrankheiten (auch ästhetische Indikationen) behandelt werden. Es werden auch Wirkstoffe nicht-invasiv in die Haut eingebracht, die sonst gespritzt werden müssten (z.B. Faltenbehandlung, Narbenentstörung, Gelenkbehandlung). Die Anwendung ist einfach: 2-3x wöchentlich werden Spezialgele, Liquida, mittels der Vitalwellen in die tiefen Gewebeschichten eingeschleust - dies ist vor allem bei dermatologischen Erkrankungen von der Wirkung her höchst beeindruckend. Poren und wässrige Kanäle öffnen sich und lassen selbst größere Moleküle in tiefere Schichten (bis 12 cm) vordringen. Die Therapie lässt sich sehr gut mit anderen naturheilkundlichen Verfahren kombinieren.
 Große Bilder:     oben     unten

Einige Beispiele aus dem Anwendungsspektrum:

Veröffentlichungen:

V-sonic-Phyto            Ästhetik            Tennis            Golf            Fußball            Auszeichnungen            www.v-sonic.de

 

Bachblütentherapie

Die Bach-Blütentherapie geht davon aus, dass jeder körperlichen Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung vorausgeht.

Foto

Die Bach-Blütentherapie wurde von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886 - 1936) entwickelt. Zur Anwendung kommen 38 speziell aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen. Sie sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie.

"Heile dich selbst über die Harmonie der Seele".

Foto Impatiens

Dieser Grundsatz von Dr. Bach wird unterstützt durch Blütenessenzen in Tropfenform, die unterstützend wirken bei Ängsten, Depressionen, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen usw.

Dr. Bach unterschied sieben Gemütszustände und ordnete ihnen entsprechende Essenzen zu:

Angst, Unsicherheit, Einsamkeit, Interessenlosigkeit, mangelnde Abgrenzungsfähigkeit, Mutlosigkeit,
Verzweiflung, zu starke Sorgen um andere.

Die bei uns bekanntesten Bachblüten sind die Notfalltropfen, eine von Dr. Edward Bach selbst zusammengestellte Kombination aus fünf verschiedenen Bach-Blüten. Sie sollten in keinem Haushalt fehlen und sie können, wie schon der Name sagt, bei allen kleinen und größeren Lebenskrisen helfen.     Liste der Bachblüten